Bayerische Polizei – Eisplatte löst sich von Lkw – Nachfolgender Pkw-Fahrer leicht verletzt


06.12.2018, PP Unterfranken


RANNUNGEN, LKR. BAD KISSINGEN. Am Mittwochvormittag löste sich auf der A71 vom Dach eines Lkws eine Eisplatte und landete auf der Windschutzscheibe eines nachfolgenden Autos. Der Pkw-Fahrer wurde hierdurch leicht verletzt. Das Polizeipräsidium Unterfranken gibt in diesem Zusammenhang einige Verhaltenstipps.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befuhr am Mittwochvormittag ein 44-Jähriger mit seinem Mercedes die A71 in Fahrtrichtung Erfurt. Als der Autofahrer gerade im Begriff war, einen vorausfahrenden Lkw zu überholen, löste sich vom Dach des Sattelzugs eine Eisplatte und landete direkt auf der Windschutzscheibe des Pkws. Durch den Aufprall der Eisplatte splitterte die Scheibe des Autos und verletzte den Pkw-Fahrer leicht am Auge.

Das Polizeipräsidium Unterfranken nimmt den Verkehrsunfall zum Anlass und möchte den Fahrer von Lkws und Sattelzügen entsprechende Verhaltenstipps mit auf den Weg geben:


  • Bitte befreien sie die Dächer ihrer Fahrzeuge vor Fahrtantritt von Eis und Schnee
  • Nutzen sie, sofern möglich, einen überdachten Parkplatz
  • Planen sie die nötige Zeit ein und befreien sie ihre Fahrzeuge komplett von Eis und Schnee
  • Beachten sie beim Besteigen des Fahrzeugaufbaus mit einer Leiter die Vorschriften der Berufsgenossenschaften
  • Lässt die Ladung es zu, können sie bei Planenaufbauten von innen mit einer Holzlatte o. ä. gegen die Abdeckplane drücken, um damit Eis und Schnee vom Aufbau herunterzustoßen
  • Informieren sie sich über Alternativen, die von der Nutzfahrzeugindustrie angeboten werden


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011