Bayerische Polizei – Entgegenkommenden übersehen – Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt


19.10.2017, PP Unterfranken


MARGETSHÖCHHEIM, LKR. WÜRZBURG. Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße zwischen Würzburg und Zellingen sind am Donnerstagabend zwei Personen verletzt worden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Würzburg-Land. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.

Dem aktuellen Sachstand nach war eine 60-Jährige aus dem Landkreis Würzburg mit ihrem Ford von Margetshöchheim in Richtung Erlabrunn unterwegs. Die Fahrerin wollte am Leinacher Berg links abbiegen. Offenbar übersah sie dabei ein entgegenkommendes Cabrio, welches in Richtung Würzburg fuhr.

Bei der folgenden Kollision verlor der 52-Jährige Cabrio-Fahrer, der ebenfalls aus dem Landkreis Würzburg stammt, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mazda geriet links von der Straße ab, fuhr eine Böschung hinab und kam auf einer Wiese auf dem Dach zum Liegen.

Der 52-Jährige zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Er kam nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Würzburger Krankenhaus. Die 60-Jährige am Steuer des Fords erlitt einen Schock. Auch sie kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Beide beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs werden von der Polizeiinspektion Würzburg-Land geführt. Die Staatsstraße blieb bis etwa 18.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde von den Einsatzkräften vor Ort umgeleitet.

Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Erlabrunn und Margetshöchheim im Einsatz.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/