Bayerische Polizei – Erneuter Brand in Mehrfamilienhaus – Wer kann Hinweise zum Brandstifter geben?


27.04.2018, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Zum wiederholten Mal hat ein Unbekannter in einem Mehrfamilienhaus in der Mergentheimer Straße ein Feuer gelegt. Es handelt sich bereits um den vierten kleineren Brand in dem Gebäude im laufenden Jahr. Der Hausverwalter hat nun eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Zeugenhinweise ausgesetzt. Diese nimmt die Kriminalpolizei Würzburg entgegen.

Kurz nach 22.00 Uhr wurde der Brandmeldealarm in dem Wohngebäude ausgelöst. Wie sich herausstellte, hatte ein Unbekannter ein Kleidungsstück, das auf einem Holztisch im Keller abgelegt war, offenbar vorsätzlich in Brand gesetzt. Als die Feuerwehr am Einsatzort in der Mergentheimer Straße eintraf, waren die Flammen bereits eigenständig erloschen. Rauch hatte sich jedoch durch Aufzugsschächte in dem Mehrfamilienhaus verbreitet. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte sich auf einige hundert Euro belaufen.

Bereits dreimal zuvor hatte es im laufenden Jahr in dem Gebäude gebrannt. Betroffen waren eine Holzkiste, eine Holztrennwand und eine Matratze, die im Treppenhaus abgestellt war. Die Kripobeamten gehen davon aus, dass alle Brände möglicherweise vom selben Täter vorsätzlich gelegt worden waren. Die Hausverwaltung hat inzwischen eine Belohnung in Höhe von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt.


Wer Angaben zum Brandstifter machen kann oder wer sonst sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung der Brandstiftungen beitragen könnten, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011