Bayerische Polizei – Exhibitionist im Brautmodengeschäft – Verdächtiger festgenommen


26.01.2018, PP Unterfranken


ASCHAFFENBURG. Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg konnten am Donnerstagnachmittag einen Mann aufgreifen und festnehmen, der kurz zuvor gegenüber einer Verkäuferin im Laden onaniert haben soll. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

Gegen 14:15 Uhr betrat ein bis dahin unbekannter Mann ein Bekleidungsgeschäft in der Aschaffenburger Innenstadt. Nachdem er sich den Laden von der Angestellten hat zeigen lassen, setzte sich der Unbekannte an den Tresen und beobachtete die Verkäuferin bei ihrer Arbeit. Die junge Frau konnte plötzlich seltsame Geräusche vernehmen, wollte nach dem Rechten sehen und stand perplex dem auf einem Hocker sitzenden Mann gegenüber, der hinter dem Tresen onanierte. Anschließend verließ dieser daraufhin den Verkaufsraum. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen erkannte die Angestellte den ungewöhnlichen Kunden wieder, der im Zuge dessen von Beamten der Polizeiinspektion Aschaffenburg vorläufig festgenommen werden konnte.

Gegen den 47-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Exhibitionistischen Handlung eingeleitet.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/