Bayerische Polizei – Fahrradgeschäfte im Visier von Einbrechern


18.10.2019, PP Unterfranken


WÜRZBURG UND SAILAUF, LKR. ASCHAFFENBURG. In den frühen Donnerstagmorgenstunden hatten Unbekannte in einem Fahrradgeschäft in Hösbach Beute im Wert von 39.000 Euro gemacht (wir berichteten). Nun wurden bei der unterfränkischen Polizei zwei weitere Einbrüche in Würzburg und Sailauf bekannt, bei denen Fahrräder und Zubehör entwendet wurden.

In der Winterhäuser Straße im Würzburger Stadtteil Heidingsfeld stiegen Unbekannte auf ein Flachdach, um durch ein Fenster in das Fahrradgeschäft einzudringen. Entwendet wurde neben einem Mountainbike auch Zubehör für E-Bikes. Dem Sachstand nach dürfte der Beuteschaden im unteren fünfstelligen Bereich liegen. Der Tatzeitraum kann auf Mittwochabend, 18.00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 07.45 Uhr, eingegrenzt werden.

In der Aschaffenburger Straße in Sailauf drangen Unbekannte durch eine Zugangstür in die Werkstatt eines Fahrradhandels ein. Auch in diesem Fall machten die Täter Beute im Gesamtwert von rund 15.000 Euro. Weitere Fahrräder waren offenbar zum Abtransport bereitgestellt worden, wurden jedoch am Tatort zurückgelassen. Nach den vorliegenden Erkenntnissen muss sich dieser Einbruch am frühen Freitagmorgen, gegen 02.30 Uhr, ereignet haben.

Ob die Einbrüche im Raum Aschaffenburg und Würzburg in Zusammenhang stehen, ist Gegenstand der noch andauernden kriminalpolizeilichen Ermittlungen.


Wer von Mittwoch auf Donnerstag in der Winterhäuser Straße in Heidingsfeld etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.

Zum Einbruch in Sailauf bittet die Kripo Aschaffenburg um Hinweise von möglichen Zeugen. Wer glaubt, in diesem Fall sachdienliche Angaben machen zu können, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011