Bayerische Polizei – Frontalzusammenstoß zweier Pkw


06.09.2018, PP Unterfranken


MILTENBERG. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Eichenbühl und Bürgstadt ist am Donnerstagvormittag ein 19-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Zwei weitere Fahrzeuginsassen blieben leicht verletzt. Die Polizeiinspektion Miltenberg führt die Ermittlungen.

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang waren drei Pkw hintereinander fahrend gegen 10.00 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Bürgstadt und Eichenbühl unterwegs. Das erste Fahrzeug wollte dem Sachstand nach rechts in einen Feldweg abbiegen, der dahinter fahrende Pkw-Lenker erkannte dies und bremste. Der 19-Jährige am Steuer des dritten Wagens scherte nach links in den Gegenverkehr aus. Dort prallte der Landkreisbewohner mit seinem Seat frontal gegen einen entgegenkommenden Renault.

Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 58-jährige Fahrer des Renaults aus dem Raum Tauberbischofsheim wurde leicht verletzt. Ebenso leicht verletzt wurde der 49-jährige Fahrer eines Chevrolets, gegen dessen Wagen der Seat geschleudert wurde. Nach ihrer Versorgung durch den Rettungsdienst wurden sie in eine Klinik eingeliefert.

Neben Streifen der Miltenberger Polizei waren auch der Rettungsdienst samt Notarzt und die örtliche Freiwillige Feuerwehr aus Bürgstadt und Eichenbühl im Einsatz. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg kam auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle.

Die Staatsstraße und der daneben verlaufende Radweg waren für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten bis in die frühen Nachmittagsstunden gesperrt.




 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011