Bayerische Polizei – Führungswechsel bei der Polizeiinspektion Kitzingen – Polizeirat Christian Kötzel von Polizeipräsident Gerhard Kallert ins Amt eingeführt


16.01.2018, PP Unterfranken


Kitzingen. Am Montagvormittag hat Polizeipräsident Gerhard Kallert den neuen Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Kitzingen in sein Amt eingeführt. Polizeirat Christian Kötzel übernimmt ab sofort die Leitung einer der größeren Inspektionen im Bereich des Polizeipräsidiums Unterfranken. Gleichzeitig wurde sein Vorgänger, Polizeidirektor Harald Hoffmann, verabschiedet.


Zum Vergrößern bitte klicken
PI KT
Foto: Polizei; v.l.n.r. Siegfried Müller, Christian Kötzel, Tamara Bischof, Harald Hoffmann, Petra Hoffmann, Otto Hünnerkopf, MdL, Gerhard Kallert

In der Kitzinger Rathaushalle hat Polizeipräsident Gerhard Kallert am Montagvormittag Herrn Polizeirat Christian Kötzel als neuen Dienststellenleiter vorgestellt und Herrn Polizeidirektor Harald Hoffmann für die hervorragende Arbeit der letzten sieben Jahre gedankt.

Zahlreiche Ehrengäste waren der Einladung ins Rathaus gefolgt. Grußworte sprachen Landrätin Tamara Bischof und der Oberbürgermeister der Stadt Kitzingen, Siegfried Müller. Frau Anja Eckert und Frau Ingrid Guckenberger von der Musikschule der Stadt Kitzingen umrahmten die Veranstaltung musikalisch.

Herr Kötzel schloss im letzten Jahr sein Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei ab und wurde mit Wirkung vom 1. Oktober 2017 zum Polizeirat ernannt. Er ist 35 Jahre alt und wurde 2002 im mittleren Dienst, heute 2. Qualifikationsebene, im 14. Ausbildungsseminar der Bereitschaftspolizeiabteilung in Nürnberg eingestellt. Noch während der Ausbildung gelang ihm 2004 der Direkteinstieg in den gehoben Dienst, der heutigen 3. Qualifikationsebene. Im März 2007 schloss er erfolgreich sein Studium an der Beamtenfachhochschule in Sulzbach-Rosenberg ab. Anschließend erfolgte die erste Verwendung beim Polizeipräsidium München, wo er anfänglich als stellvertretender Dienstgruppenleiter und ab 2009 als Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion Pasing seinen Dienst verrichtete. Aufgrund seines hervorragenden Studienabschlusses und der herausragenden Arbeit, konnte Herr Kötzel im Mai 2011 in das Förderverfahren für die 4. Qualifikationsebene aufgenommen werden. Hier erfolgten verschiedene Förderverwendungen bei der Kriminalpolizei, vier Monate als Dienstgruppenleiter bei der Polizeiinspektion München-Giesing, weitere zwei Monate als Außendienstleiter im Abschnitt Ost sowie Verwendungen im Sachgebiet Verkehr des Polizeipräsidiums München und ab Februar 2013 die Führungsbewährung als Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Bad Wörishofen. Nachdem Herr Kötzel diese Hürden auf der Karriereleiter der Bayerischen Polizei mit Bravour gemeistert hatte, gab es keinerlei Zweifel an seiner Führungseignung und er konnte ab September 2015 sein zweijähriges Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster absolvieren.

In seiner Rede ging Herr Kallert insbesondere auf die hervorragende Zusammenarbeit der Polizei Kitzingen mit den allgemeinen Sicherheitsbehörden ein. Laut Kallert zeigt sich dies beispielhaft in der stattlichen Zahl von 50, alljährlich von Mai bis Anfang November stattfindenden Weinfesten mit bis zu 10.000 Besuchern täglich, welche ohne größere Sicherheitsstörungen abliefen. Mit ihrer tagtäglichen Präsenz und ihrem Engagement leisten die Beamtinnen und Beamten einen wichtigen Beitrag für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung im Landkreis Kitzingen.

In ihrem Grußwort dankte Landrätin, Frau Tamara Bischof, der Kitzinger Polizei, wie auch allen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten, für ihren täglichen Einsatz und ihre Bereitschaft auch in gefährlichen Situationen für die Bevölkerung da zu sein. Frau Bischof begrüßte die Planungen für einen Neubau der Polizei Kitzingen. So betonte sie in ihrem Grußwort, dass Steuergelder in öffentlichen Einrichtungen, wie Schulen und öffentlichen Gebäuden, sinnvoll investiert sind.

Oberbürgermeister Siegfried Müller begrüßte in seinem Grußwort die Zuteilung von fünf neuen Beamten zur Polizei Kitzingen und wünschte Polizeirat Christian Kötzel eine glückliche Hand bei der Leitung der Dienststelle.

Für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit mit den tangierten Behörden bedankte sich Harald Hoffmann in seiner Rede. In seinen sieben Jahren als Dienststellenleiter erlebte er wie stark seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Landkreis Kitzingen und somit auch mit ihrem Inspektionsbereich verwurzelt sind. Weiterhin führte er die Vorzüge aus, die sich aus einem deckungsgleichen Zuständigkeitsbereich von Polizei und Landratsamt ergeben.

Polizeipräsident Gerhard Kallert freute sich, Herrn Christian Kötzel nach dem Studium an der Hochschule der Polizei seine erste Dienststelle übertragen zu können. Er wünschte dem Polizeirat viel Erfolg für die Leitung der Dienststelle.




Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/