Bayerische Polizei – Fußgänger von Pkw erfasst


18.04.2019, PP Unterfranken


STOCKSTADT AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am späten Mittwochabend wurde ein Fußgänger von einem Pkw erfasst. Durch den Unfall wurde der Mann, dessen Identität bislang nicht geklärt werden konnte, schwer verletzt. Zur Unfallursachenermittlung zog die Polizeiinspektion Aschaffenburg einen Sachverständigen hinzu.

Entsprechend der bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Aschaffenburg befuhr ein 31-Jähriger gegen 22:20 Uhr mit seinem Pkw die Industriestraße in Richtung B26. Auf Höhe eines dortigen Supermarktes kam es aus noch nicht geklärten Umständen zu einem Zusammenstoß mit einem Mann, der zu diesem Zeitpunkt zu Fuß unterwegs war und scheinbar völlig unvermittelt vor dem Pkw auf die Fahrbahn trat. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall schwer verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock. Neben Rettungsdienst, Notarzt und Polizei war auch die Feuerwehr Stockstadt im Einsatz.

Bislang konnte die Identität des Fußgängers, der ohne Ausweispapiere unterwegs war, noch nicht geklärt werden. Auch sind die Umstände, die zu dem Unfall führten, noch völlig unklar. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg zog deshalb zur Klärung des Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu.


Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu der Identität des Mannes geben können, der gegen 22:00 Uhr mit einem Einkaufswagen in der Innenstadt unterwegs gewesen sein soll, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-2200 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011