Bayerische Polizei – Fußgängerin durch Rollstuhlfahrer angefahren und schwer verletzt


16.08.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Am Montagnachmittag ereignete sich an der Straßenbahnhaltestelle Reuterstraße ein Verkehrsunfall zum Nachteil einer 58-jährigen Fußgängerin. Die Polizeiinspektion Würzburg ermittelt.

Ein 73-Jähriger hatte die Dame mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl angefahren und dadurch verletzt. Gegen 12:50 Uhr betrat die Fußgängerin die Straßenbahn an der Haltestelle Reuterstraße. Der hinter ihr befindliche Mann wollte ebenfalls mit seinem elektrischen Krankenfahrstuhl in die Straßenbahn einfahren. Aufgrund eines größeren Absatzes musste er sein Fahrzeug beim Einstieg beschleunigen und fuhr hierbei gegen das linke Bein der 58-Jährigen. Diese zog sich bei dem Zusammenstoß eine Verletzung zu und musste mit Verdacht auf einen Beinbruch in ein Würzburger Krankenhaus gebracht werden.


 

 

 



Source link