Bayerische Polizei – Geldautomat in Spielhalle aufgebrochen – Täter entkommt unerkannt


01.03.2019, PP Unterfranken


STOCKSTADT AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. In den Morgenstunden des Donnerstags ist ein Unbekannter gewaltsam in eine Spielhalle eingedrungen. Der Täter brach im Inneren einen Geldausgabeautomaten auf und machte sich mit mehreren tausend Euro aus dem Staub. Die Aschaffenburger Kripo hat die Ermittlungen übernommen und hofft nun auch auf Zeugenhinweise.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen hat sich der Einbruch in der Obernburger Straße im Zeitraum zwischen 03.30 Uhr und 08.00 Uhr ereignet. Der Täter öffnete gewaltsam eine Eingangstür, um ins Innere der Spielothek zu gelangen. Anschließend machte er sich an dem Geldautomaten zu schaffen und verursachte dabei einen Sachschaden, der sich nach vorsichtigen Schätzungen auf etwa 1.000 Euro belaufen dürfte. Dem Einbrecher gelang es, mit mehreren tausend Euro Beute in unbekannte Richtung zu entkommen.

Da der aufgebrochene Geldautomat mit einer Farbmarkierungsanlage gesichert war und diese bei der Tatausführung ausgelöst hatte, ist es wahrscheinlich dass neben den entwendeten Geldscheinen auch die Täter mit blauer Farbe benetzt wurden.


  • Wer hat am Donnerstagmorgen im Umfeld der Spielothek in der Obernburger Straße etwas Verdächtiges beobachtet, das mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen könnte?
  • Wer ist möglicherweise auf Personen aufmerksam geworden, die durch blaue Farbe beschmutzt waren?
  • Wem sind möglicherweise blau verschmutzte Geldscheine untergekommen?


Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 bei der Kriminalpolizei Aschaffenburg zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011