Bayerische Polizei – Haft für Taschendieb und vermeintliche Ladendiebe


16.11.2017, PP Unterfranken


Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Schweinfurt vom 16.11.2017

SCHWEINFURT. Bereits einen Tag nach der Tat wurde der Täter eines Taschendiebstahls zu einer Haftstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt wurde, verurteilt. Drei weitere Ladendiebe sitzen in Untersuchungshaft.

Am Montag, 13.11.2017, wurde ein algerischer Staatsangehöriger in einem Verbrauchermarkt in der Schweinfurter Innenstadt dabei beobachtet, wie er einen Stoffbeutel mit der Geldbörse eines 60-Jährigen aus dessen Einkaufswagen nahm und sich damit entfernte. Das Bargeld aus dem Geldbeutel, dreißig Euro, steckte sich der Täter ein, des Stoffbeutels und Geldbeutels samt darin befindlicher Kreditkarten entledigte er sich. Aufgrund der Beobachtungen des Zeugen konnte der Dieb durch eine Streife der Polizeiinspektion Schweinfurt vorläufig festgenommen werden. Am Dienstag fand die Verhandlung vor dem Amtsgericht Schweinfurt statt. Der 33-Jährige wurde zu einer Freiheitsstrafe von 3 Monaten verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Bereits am 09.11.2017 wurden drei mutmaßliche Ladendiebe durch Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt einem Haftrichter vorgeführt.

Die drei algerischen Staatsangehörigen wurden dabei beobachtet, wie sie sich unter anderem kosmetische Erzeugnisse, Nahrungsmittel und Hausrat im Wert von rund 350 Euro in mitgeführte Taschen steckten und versuchten, das Kaufhaus ohne die Waren zu zahlen zu verlassen. Eine couragierte Kassiererin konnte noch einen der Diebe festhalten. Kräfte der Schweinfurter Polizei konnten letztlich alle drei Tatverdächtige vorläufig festnehmen, die noch weiteres Diebesgut aus einem Beutezug durch mehrere Verbrauchermärkte im Vorfeld bei sich hatten.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde das Trio einem Richter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Die Männer im Alter zwischen 18 und 27 Jahren wurden Justizvollzugsanstalten zugeführt. Die Polizeiinspektion Schweinfurt führt nun die weiteren Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/