Bayerische Polizei – Hochsitz in Brand gesetzt – Kripo ermittelt wegen Brandstiftung


19.01.2018, PP Unterfranken


KARLSTEIN AM MAIN, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Donnerstagmorgen hatte ein Zeuge ein Feuer in einem Waldgebiet bei Dettingen am Main. festgestellt. Die Alzenauer Polizei und die Feuerwehr fanden einen heruntergebrannten Hochsitz vor, der mutmaßlich von einem Unbekannten in Brand gesetzt wurde. Die Brandexperten der Kripo ermitteln.

Ein Jägerhochsitz ist in einem Waldstück in der Verlängerung des Holzwegs in Flammen aufgegangen. Gegen 08.30 Uhr hatte ein Zeuge das Feuer bemerkt und die Rettungsleitstelle verständigt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Alzenau und Karlstein waren rasch mit rund 20 Mann vor Ort und löschten schließlich den heruntergebrannten Jagdsitz ab. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen bereits von der Alzenauer Polizei übernommen. Der Sachbearbeiter geht von einer vorsätzlichen Brandstiftung im Zuge einer kleineren Serie aus. In den vergangenen Montagen waren im Großraum Karlstein mehrere Jägersitze durch Feuer beschädigt worden.


Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/