Bayerische Polizei – Im Bus onaniert – Polizei nimmt Exhibitionisten fest


04.10.2018, PP Unterfranken


WÜRZBURG / INNENSTADT. Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass die Würzburger Polizei am Montagvormittag einen Jugendlichen festgenommen hat, der in einem Bus vor den Augen der übrigen Fahrgäste an seinem Geschlechtsteil manipuliert hatte.

Die 36-Jährige war gegen 10.00 Uhr am Würzburger Busbahnhof in einen Omnibus der Linie 11 gestiegen und hatte bemerkt, wie eine Frau hastig von ihrem Sitzplatz aufstand und in den hinteren Bereich des Busses lief. Die Zeugin bemerkte dann auch schnell den Grund für die Flucht der Frau. Ein junger Mann saß dort auf dem Sitz mit heruntergelassener Hose und onanierte. Die Zeugin fertigte mit ihrem Mobiltelefon ein Foto des Mannes und verständigte die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.

Aufgrund des Bildes und der guten Beschreibung der Zeugin konnte der tatverdächtige 14-Jährige wenig später festgenommen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren, die Beamten haben zudem eine psychologische Betreuung für den Jugendlichen angeregt.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011