Bayerische Polizei – Junge Frau in Straßenbahn unsittlich berührt


21.02.2019, PP Unterfranken


WÜRZBURG/STADTGEBIET. Auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstätte wurde eine 17-jährige Würzburgerin von einem bislang unbekannten Mann unsittlich berührt. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

Die Geschädigte war gegen 07:15 Uhr in Heidingsfeld in die Straßenbahn der Linie 5 eingestiegen und mit dieser nach Grombühl gefahren. Während der Fahrt wurde die junge Frau dann von einem bislang unbekannten Mann bedrängt, welcher sich in der gut gefüllten Bahn neben sie stellte. Als der Unbekannte im weiteren Verlauf begann die Geschädigte unsittlich zu berühren, flüchtete sich diese in den vorderen Bereich der Straßenbahn und stieg unmittelbar an der Haltestelle Wagnerplatz aus. Der Täter verblieb in der Bahn und setzte die Fahrt weiter fort.


  • ca. 1,80 Meter groß
  • schlanker Figur
  • ca. 40 Jahre alt
  • kurze schwarze Haare, ohne Bart
  • Bekleidet mit einer grauen Arbeitshose und einer schwarz-grauen Jacke
  • trug braunen Rucksack bei sich


Zeugen, welche die Tat oder den Täter beobachten konnten oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel. 0931/457-2230 in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011