Bayerische Polizei – Kleidung fängt Feuer – Arbeiter mit schweren Brandverletzungen


28.11.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG / SANDERAU. Während der Arbeit hat sich am Montagabend ein Würzburger schwere Brandverletzungen zugezogen. Der Mann kam mit dem Rettungswagen ein Krankenhaus. Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs werden von der Kripo Würzburg geführt.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand führte der Geschädigte in einer Garage in der Breslauer Straße Arbeiten durch. Aus noch ungeklärter Ursache kam es dabei kurz vor 19.30 Uhr zu einer Stichflamme, woraufhin die Kleidung des Mannes Feuer fing. Nachdem er sich ins Freie gerettet hatte, wurde er von einem Zeugen mit einer Decke abgelöscht.

Als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, war das Feuer in der Garage bereits erloschen. Der schwer Verletzte wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen in eine Würzburger Klink eingeliefert. Inzwischen wurde der Mann in eine Spezialklinik verlegt.

Wie es zu dem folgenschweren Unfall kommen konnte, ist nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die von der Kriminalpolizei Würzburg geführt werden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/