Bayerische Polizei – Lkw-Fahrer touchiert Verteilerkasten und sucht Schaden an Straßenlaterne


19.07.2018, PP Unterfranken


ARNSTEIN, LKR. MAIN-SPESSART. An einer unbeschädigten Straßenlaterne suchte am Mittwochmittag der Fahrer eines Lastwagens nach einem möglicherweise von ihm verursachten Unfallschaden. Den Schaden, an dem in der Nähe stehenden Verteilerkasten, übersah der Fahrer und setzte seine Fahrt fort. Nun ermittelt die Polizei Karlstadt, wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Mann.

Am Mittwoch blieb in Arnstein gegen 11:35 Uhr ein Lkw beim Abbiegen von der Schwebenrieder Str. in die Schützenbergstr. mit dem ausscherenden Fahrzeugheck an einem Verteilerkasten der Telekom hängen. Der Verteilerkasten wurde dabei erheblich beschädigt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000.- Euro. Der Lkw-Fahrer hielt nach Angaben eines Zeugen nach dem Unfall kurz an, stieg aus und besah sich eine Straßenlaterne, die einige Meter neben dem Verteilerkasten stand. Da der Fahrer an der Laterne -verständlicher Weise- keinen Schaden feststellen konnte, fuhr er weiter. Nachdem der Zeuge das Kennzeichen des Lkw mitteilen konnte, wurde der Schadenverursacher schnell ermittelt.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011