Bayerische Polizei – Mauerdurchbruch gescheitert – Einbrecher gehen leer aus


09.05.2019, PP Unterfranken


BAD KISSINGEN. Bereits in der vergangenen Woche haben Unbekannte versucht, eine Mauer zu durchbrechen und auf diese Art und Weise in ein Juweliergeschäft zu gelangen. Der Einbruchsversuch schlug jedoch fehl und die Täter flüchteten ohne Beute. Die Kripo Schweinfurt hat inzwischen die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand muss sich der Einbruchsversuch im Zeitraum zwischen Montag, 29. April 2019, und Freitag, 3. Mai 2019, ereignet haben. Die Täter hatten zunächst in einem Hinterhof in der Theresienstraße die Tür zu einem leerstehenden Bürogebäude aufgebrochen. Im Inneren des Gebäudes setzten sie dann dazu an, eine Mauer zu durchbrechen, um in das angrenzende Juweliergeschäft zu gelangen. Der Durchbruch misslang jedoch und die Täter flüchteten ohne Beute.

Durch eine Anwohnerbefragung wurde bekannt, dass in verschiedenen Nächten Bohr- und Hammergeräusche wahrgenommen worden waren. Es ist daher möglich, dass die Einbrecher nicht nur in einer Nacht aktiv waren. Im Rahmen ihrer Ermittlungen hofft die Kriminalpolizei Schweinfurt nun auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung.


Wer Ende April bzw. Anfang Mai im Bereich der Theresienstraße etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit der Tat im Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011