Bayerische Polizei – Mehrere Einbrüche in Büros und Feuerwehrhaus


04.07.2018, PP Unterfranken


EIBELSTADT, LKR. WÜRZBURG. Eine Reihe von Einbrüchen hat sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in Eibelstadt ereignet. Unbekannte Täter haben mehrere Büros und auch das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr gewaltsam geöffnet, um dort mehrere hundert Euro Bargeld zu erbeuten. Die Ochsenfurter Polizei ermittelt und hofft auch darauf, dass Zeugen Verdächtiges beobachtet haben.

Der oder die unbekannten Täter waren insgesamt in neun Fällen in Büros eingedrungen, die im Industriegebiet zwischen Main und B 13 liegen. Die Taten wurden jeweils nach dem gleichen Schema verübt. Zuerst schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein oder hebelten einen Fensterflügel auf. Anschließend wurden in den Büros die Schreibtische und Schränke durchsucht. Die Täter ließen nur Banknoten mitgehen. Hochwertige Ausrüstungsgegenstände wie Laptops blieben unberührt. Im Einzelnen wurden vier Metallverarbeitungsbetriebe, vier Autohändler, ein Energieversorgungsunternehmen sowie eine Recycling-Firma angegangen. Auch das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr wurde nicht verschont. Die Tatobjekte liegen alle in einer Parallelstraße zur B 13. Insgesamt erbeuteten die Täter Bargeld in Höhe von ca. 3.500 Euro. Dabei richteten sie rund 10.000 Euro Sachschaden an.

Die Polizei sucht Zeugen, denen in der Zeit vom Dienstagabend bis Mittwochmorgen, 06.30 Uhr, fremde Personen oder Fahrzeuge in dem Industriegebiet aufgefallen sind. Interessant wären auch akustische Wahrnehmungen wie das Klirren von Glas oder Geräusche, die auf das Aufhebeln von Türen hindeuten.


Hinweise nimmt die Ochsenfurter Polizei unter Tel. 09331/87410 entgegen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011