Bayerische Polizei – Mit Rauschgift und unterschlagenem Pkw auf BAB unterwegs – 27-Jähriger in U-Haft


07.09.2017, PP Unterfranken


Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 07.09.2017

WEIBERSBRUNN, LKR. ASCHAFFENBURG. Bei der Kontrolle eines 27-Jährigen auf der BAB 3 am Mittwochnachmittag stellte sich heraus, dass der junge Mann mit einem wegen Unterschlagung ausgeschriebenem Fahrzeug unterwegs war. Zudem stand der Fahrer möglicherweise unter Drogeneinfluss. Die Polizisten fanden außerdem eine nicht geringe Menge Rauschgift im Pkw. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde der Mann einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Er sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Gegen 16:30 Uhr war der Beschuldigte mit seinem Pkw ins Visier der Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach geraten. Auf der Rastanlage Spessart Süd wurde der Fahrer dann einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der 27-Jährige sein Mietfahrzeug nicht termingerecht zurückgegeben hatte und er möglicherweise unter Drogeneinfluss stand. Auch stellten die Beamten im Fahrzeug 10 Gramm Chrystal Meth, welches in verkaufsfertigen Portionen abgepackt war, fest. Dieses wurde, genau wie der Pkw, sichergestellt.

Der 27-Jährige wurde vorläufig festgenommen und musste die Beamten mit zur Dienststelle begleiten, wo er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde er am Donnerstagvormittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher Haftbefehl wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erließ. Anschließend brachten ihn die Beamten in eine Justizvollzugsanstalt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Aschaffenburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/