Bayerische Polizei – Mitarbeiter der Sicherheitswacht beleidigt und bedroht


18.02.2018, PP Unterfranken


Bad Kissingen. Der Fahrer eines Paketzustelldienstes hat am Samstagvormittag Mitarbeiter der Bad Kissinger Sicherheitswacht bedroht und beleidigt. Aufgefallen war der Fahrer durch das Befahren der Fußgängerzone. Eine Streife der Polizei kam der Sicherheitswacht zu Hilfe und leitete ein Strafverfahren ein.

Am Samstag, gegen 11:35 Uhr, befuhr der Fahrer eines Paketzustellers die Fußgängerzone von Bad Kissingen außerhalb der zulässigen Lieferzeiten und wurde von Mitarbeitern der Sicherheitswacht auf sein mögliches Fehlverhalten angesprochen und nach einer eventuell vorhandenen Ausnahmegenehmigung zum Befahren des gesperrten Bereiches befragt.

Der 30-jährige Fahrer zeigte sich daraufhin sehr ungehalten und beleidigte die Mitglieder der Sicherheitswacht auf das Übelste. Seine verbalen Missbilligungen krönte er mit der aggressiven Drohung, die eingesetzten Sicherheitskräfte mit seinem Fahrzeug umzufahren und fuhr mit seinen Transporter bis zum Körperkontakt auf den Geschädigten zu.

Eine herbeigerufene Streifenbesatzung der Bad Kissinger Polizei klärte den Sachverhalt vor Ort. Den uneinsichtigen Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/