Bayerische Polizei – Nach Bankbesuch ausgeraubt – Kripo sucht Zeugen!


15.07.2019, PP Unterfranken


HASSFURT, LKR. HASSBERGE. Eine 21-Jährige ist nach einem Bankbesuch am Montagvormittag von einer bislang noch unbekannten Person ausgeraubt worden. Die Kripo Schweinfurt führt die Ermittlungen in dem Fall und bittet um Hinweise von möglichen Zeugen.

Die 21-Jährige war kurz vor 10.00 Uhr auf dem Rückweg von der Sparkasse zu ihrem Arbeitsplatz, als sie in der Centstraße von einer unbekannten Person geschlagen und bestohlen wurde. Der Tatort befindet sich auf dem Fußweg am Alten Friedhof, parallel zu den dortigen Bahngleisen. Der oder die Unbekannte erbeutete bei der Tat einen dreistelligen Geldbetrag und flüchtete über die Treppe in Richtung „Heideloffplatz“. Da die Geschädigte eine Verletzung am Kopf erlitt, wurde sie vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Ob die Person männlich oder weiblich war, konnte die 21-Jährige nicht mit absoluter Gewissheit sagen. Sie vermutet jedoch, dass es sich um eine etwa 30-jährige Frau gehandelt hat. Die Person hat eine kräftige Figur und trug eine schwarze Hose sowie ein weißes T-Shirt. Sie sprach deutsch mit fränkischem Dialekt.


  • Wer hat das Raubdelikt im Bereich der Centstraße eventuell beobachtet?
  • Wer ist möglicherweise auf die Person aufmerksam geworden, die vom Tatort in Richtung Heideloffplatz flüchtete?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?


Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 bei der Kriminalpolizei zu melden.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011