Bayerische Polizei – Nach Brand der Staabsmühle


12.09.2018, PP Unterfranken


KLEINKAHL, OT GROßLAUDENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Nach dem Dachstuhlbrand in der Staabsmühle am Dienstagabend dauerten die Löscharbeiten bis in die Nacht an. Beamte des Kriminaldauerdienstes führten erste Ermittlungen vor Ort durch.

Wie bereits berichtet, war gegen 20.45 Uhr der Notruf von Zeugen eingegangen, nachdem es zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich der Großlaudenbacher Straße gekommen war. Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren und die Alzenauer Polizei hatten glücklicherweise rasch Entwarnung dahingehend geben können, dass keine Personen verletzt bzw. in Gefahr waren.

Die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht an. Die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg hinsichtlich der Ursache für das Feuer und der Schadenshöhe werden im Laufe des Tages vom zuständigen Fachkommissariat fortgesetzt. Nach ersten Einschätzung dürfte sich der Schaden im unteren sechsstelligen Bereich bewegen.






 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011