Bayerische Polizei – Nach Raub auf Schloßplatz


18.07.2019, PP Unterfranken


ASCHAFFENBURG. Am späten Samstagabend ist ein 44-Jähriger durch einen flüchtigen Bekannten und dessen Begleiter ausgeraubt worden. Die Kriminalpolizei hofft bei ihren Ermittlungen nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.


Symboldbild

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich ein 44-Jähriger am Samstagabend, gegen 22:30 Uhr, auf dem Schloßplatz, als er auf einen flüchtigen Bekannten und dessen Begleiter getroffen ist. Nach einem kurzen Gespräch haben die beiden Männer auf den 44-Jährigen eingeschlagen und ihm aus seinem Geldbeutel rund 300 Euro Bargeld entwendet. Durch die Schläge wurde der Mann leicht verletzt.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft dabei nun insbesondere auf Zeugen – insbesondere Besucher der Museumsnacht auf dem Schloßplatz – welche die Tat am Samstagabend beobachtet haben.


Die beiden Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden:


  • ca. 180 cm groß
  • normale Statur
  • bekleidet mit schwarzer Adidas-Jogginghose und blauem T-Shirt


  • 30 Jahre alt
  • 180 cm groß
  • bekleidet mit blauer Jeans und weißem Adidas-T-Shirt


Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 mit der Kripo Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011