Bayerische Polizei – Nach Verfolgungsfahrt sucht Polizei Geschädigte


29.08.2018, PP Unterfranken


LKR. ASCHAFFENBURG. Nachdem es am Mittwochnachmittag zu einer Verfolgungsfahrt zwischen einem flüchtigen Peugeot und mehreren Polizeistreifen kam, sucht die Polizei nun Zeugen und Geschädigte des Vorfalls.

Gegen 14:15 Uhr wollten Beamte der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach die Insassen eines schwarzen französischen Peugeot 206 auf der A3 bei Bessenbach einer Verkehrskontrolle unterziehen. Das Fahrzeug mit dem französischen Kennzeichen CK-256-AZ missachtete allerdings die Anhaltesignale des Streifenwagens und versuchte mit waghalsigen, teils äußerst gefährlichen Fahrmanövern davonzufahren. Mehrere Streifenfahrzeuge konnten letztlich das flüchtende Fahrzeug bei Marktheidenfeld stoppen und die Fahrzeuginsassen vorläufig festnehmen.


Die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach sucht nun in diesem Zusammenhang Zeugen des Vorfalls und Geschädigte, die durch das Fluchtfahrzeug bedrängt oder gefährdet wurden. Personen, die dementsprechende Angaben machen können werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2530 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Im Verlauf des Einsatzes im Zusammenhang mit der Flucht der drei Fahrzeuginsassen, von denen zwei Männer offenbar mittels Haftbefehl gesucht wurden, musste die A3 im Bereich Marktheidenfeld kurzfristig gesperrt werden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011