Bayerische Polizei – Nach versuchtem Raub am Oskar-Laredo-Platz


14.01.2019, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Am Samstagabend versuchten vier unbekannte Jugendliche einem 14-Jährigen seinen Bluetooth-Lautsprecher zu entreißen. Als sich Passanten näherten ließen die Täter vom Geschädigten ab und flüchteten. Die Kripo Würzburg hofft nun auch auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Am Samstagabend, gegen 21:20 Uhr, befand sich ein 14-jähriger Jugendlicher am Oskar-Laredo-Platz und hörte Musik. Er wurde durch eine Gruppe Jugendlicher aufgefordert, mit ihnen zum Main zu gehen. Unmittelbar an der Treppe zum Flussufer brachte einer der Unbekannten ihn zu Boden. Ein weiterer trat auf ihn ein, während ein Dritter versuchte ihm seinen Bluetooth-Lautsprecher zu entreißen.

Der 14-Jährige schrie laut um Hilfe und machte dadurch Passanten auf die Situation aufmerksam. Die vier Tatverdächtigen ließen daraufhin von ihm ab und flüchteten in Richtung Alter Kranen. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach ihnen verlief ergebnislos.


  • männlich
  • alle ca. 20 Jahre alt
  • alle ca. 20 Jahre alt
  • dunkel gekleidet, eine Person trug eine Bomberjacke, eine Wollmütze und einen camouflage-farbenen Schal


  • Wer hat zur Tatzeit bzw. kurz danach im Bereich des Alten Kranen eine Gruppe von vier Jugendlichen beobachtet, auf welche die Beschreibung zutrifft?
  • Wer war zur Tatzeit zu Fuß im Bereich des Flussufers unterwegs und ist auf eine entsprechende Auseinandersetzung oder Hilferufe aufmerksam geworden?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?


Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0931/4571732 mit der Kripo in Würzburg in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011