Bayerische Polizei – Nach vorangegangener Drogenfahrt


02.10.2018, PP Unterfranken


EUERDORF, LKR. BAD KISSINGEN. Bei einer Verkehrskontrolle stellten Beamte der Hammelburger Polizei bei einem 44-Jährigen zunächst drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Die anschließende Durchsuchung in dessen Wohnhaus brachte neben einer kleineren Menge Amphetamin auch eine Marihuana-Aufzuchtanlage zum Vorschein.

Auf Grund überhöhter Geschwindigkeit unterzog eine Streife der Polizeiinspektion Hammelburg am Montagvormittag einen 44-Jährigen im Bereich Aura a.d. Saale einer Verkehrskontrolle. Während dieser Kontrolle stellten die Beamten bei dem Mann drogentypische Ausfallerscheinungen fest. In der Folge musste der Mann im Hammelburger Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet wegen der Drogenfahrt nun ein Bußgeld sowie ein entsprechendes Fahrverbot und Punkte in der sogenannten „Verkehrssünderdatei“.

Auf Anordnung des Amtsgerichtes Schweinfurt wurde zudem das Haus des Mannes durchsucht. Hierbei konnten neben einer kleineren Menge Amphetamin eine Aufzuchtanlage mit 16 Marihuanapflanzen aufgefunden werden.

Der 44-Jährige muss sich demzufolge auch wegen des illegalen Anbaus und Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Die weiteren Ermittlungen diesbezüglich werden durch die Schweinfurter Kriminalpolizei geführt.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011