Bayerische Polizei – Nach Wechselfalle – Zwei Tatverdächtige festgenommen


29.12.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG / INNENSTADT. Mit der sogenannten „Wechselfalle“ haben zwei Männer am Donnerstagabend in einem Geschäft Bargeld erbeutet. Zwei Tatverdächtige wurden im Rahmen der Fahndung vorläufig festgenommen. Gegen sie läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

Gegen 16.50 Uhr wollten zwei Männer bei einem Hörgeräteakustiker in der Plattnerstraße Batterien kaufen und anschließend noch einen 50 Euro-Schein gewechselt haben. Bei dem Wechselvorgang verhielten sich die Täter so geschickt, dass ihnen fast ebenso viel Geld zu viel übergeben wurde. Nachdem die zunächst Unbekannten das Geschäft verlassen hatten, stellte die Mitarbeiterin fest, dass die knapp 50 Euro aus der Kasse fehlen. Sie verständigte sofort die Polizei.

Nur kurze Zeit später nahm eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zwei Tatverdächtige vorläufig fest. Die weiteren Ermittlungen gegen die aus Nordrhein-Westfalen stammenden Männer im Alter von 29 und 36 Jahren hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Geprüft wird dabei nun auch, ob die Männer noch für weitere, gleichgelagerte Fälle in Frage kommen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/