Bayerische Polizei – Nachbarn befreien Pfarrer aus brennendem Haus


06.02.2019, PP Unterfranken


STOCKHEIM, LKR. RHÖN-GRABFELD. Nachbarn halfen einem 51-jährigen Geistlichen aus seinem Anwesen, welches aus bislang unbekannter Ursache in den frühen Morgenstunden in Brand geriet, zu entkommen. Die Arbeit der Feuerwehr dauert derzeit noch an.

Wie bereits berichtet, brach in den frühen Mittwochmorgenstunden in einem Pfarrhaus aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer aus. Wie jetzt bekannt wurde, war der 51-jährige Bewohner zu diesem Zeitpunkt bereits in einem Schlafraum im ersten Obergeschoss von den Flammen eingeschlossen. Ein Nachbar holte geistesgegenwärtig eine Leiter. Zusammen mit zwei weiteren Nachbarinnen konnte der couragierte Mann den Pfarrer aus dem Gebäude befreien und im Anschluss den eintreffenden Rettungskräften übergeben. Der Geistliche blieb unverletzt.

Die Arbeit der Feuerwehr dauert derzeit noch an. Die Polizei rechnet damit, zur Mittagszeit mit den Ermittlungen zur Brandursache im Haus beginnen zu können.




 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011