Bayerische Polizei – Nackter Randalierer in Hotel muss Nacht bei Polizei verbringen


31.07.2018, PP Unterfranken


HEIMBUCHENTHAL, LKR. ASCHAFFENBURG. Am frühen Dienstag um 00:50 Uhr wurde eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg in ein Hotel nach Heimbuchenthal gerufen, da dort ein Gast randalierte. Bei Eintreffen der Streife fanden diese einen komplett entkleideten 28-jährigen Mann im Hinterhof des Hotels vor, welcher völlig apathisch wirkte.

Der Gast hatte zuvor im Bereich der Rezeption randaliert und ist sowohl auf die Hotelbesitzer, als auch auf einen seiner Kollegen losgegangen. Der 28-Jährige trank nach Auskunft des Gastronomen im Laufe des Abends etwas Alkohol und ist schließlich aus unerklärlicher Ursache plötzlich ausgeflippt und hat sich vollständig entkleidet. Beim Versuch den Mann auf sein Zimmer zu bringen eskalierte die Situation und die Polizei musste gerufen werden. Verletzt wurden die Männer im Hotel nicht. Als der Randalierer dann auf die Dienststelle gebracht wurde, versuchte er sich zunächst aus den Handfesseln zu winden und konnte nur unter enormen Kraftaufwand in das Polizeifahrzeug verbracht werden. Auf der Fahrt beleidigte er zunächst die beiden Ordnungshüter massiv und wollte sich von diesen nicht beruhigen lassen. Kurz nach der Abfahrt in Heimbuchenthal drehte sich der 28-Jährige dann im Wagen plötzlich zu dem sichernden Beamten neben ihm um, der diesen mit der rechten Hand fixierte. Durch das Umdrehen, wurde der Daumen des Polizisten verdreht, welcher dadurch massive Schmerzen erlitt. Der Nackte konnte schließlich wieder fixiert und auf die Polizeiinspektion Aschaffenburg gebracht werden. Seine Kleidung wurde mitgenommen. Der Mann musste die Nacht in einer Zelle verbringen.

Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der 37-jährige verletzte Polizist musste seinen Dienst beenden und begab sich in medizinische Behandlung.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011