Bayerische Polizei – Polizeidirektor Manuel Weikert übernimmt die Leitung der Polizeiinspektion Würzburg-Land – Polizeipräsident Gerhard Kallert führt neuen Dienststellenleiter in sein Amt ein


26.09.2017, PP Unterfranken


LANDKREIS WÜRZBURG. Am Dienstagvormittag wurde der neue Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Würzburg-Land in sein Amt eingeführt. Im feierlichen Rahmen des Rimparer Schlosses wünschte Polizeipräsident Gerhard Kallert Herrn Polizeidirektor Manuel Weikert für die neue Aufgabe allseits eine glückliche Hand.


Zum Vergrößern bitte klicken
Weikert
Foto: Polizei; v.l.n.r. Frau Donja Weikert (mit Tochter Lotta), Polizeidirektor Manuel Weikert und Polizeipräsident Gerhard Kallert

Nachdem im April 2015 der langjährige Leiter der Dienststelle, Polizeioberrat Wolfgang Karl, in den wohlverdienten Ruhestand gegangen war, hatte von Juni 2016 bis Januar 2017 Polizeioberrat Frank Eckhardt die Stellung inne. Bis feststand, wer der neue Chef der Polizeiinspektion für den Würzburger Landkreis wird, hatte Polizeihauptkommissar Heribert Schmitt die Amtsgeschäfte geführt. Herr Schmitt übernahm nun wieder seine eigentliche Funktion als stellvertretender Leiter der Dienststelle und Polizeidirektor Manuel Weikert trat die Stelle als Dienststellenleiter an.

Herr Kallert konnte zur Feierstunde Frau Helga Twardzik, Direktorin des Würzburger Amtsgerichtes, Leitenden Oberstaatsanwalt der Staatsantwaltschaft Würzburg, Herrn Bardo Backert, die stellvertretende Landrätin des Landkreises Würzburg, Frau Christine Haupt-Kreutzer, sowie zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Die Veranstaltung im Rittersaal des Schlosses Grumbach wurde feierlich untermalt von der Musikgruppe „Sax und Saiten“, in der auch eine Kollegin der Polizeiinspektion Würzburg-Land mitwirkt.

Bevor der Polizeipräsident Herrn Weikert offiziell die Geschicke der Dienststelle übergab, würdigte er noch die bisherigen Leitungen des 43-Jährigen und erläuterte den Gästen dessen außergewöhnlichen Werdegang:

Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften von 1995 bis 2001 an der Universität in Münster machte er Station beim Landgericht in Münster und wechselte 2003 in die bayerische Landeshauptstadt. Dort war er bis 2007 als Staatsanwalt in der Verkehrsabteilung und auch in der Abteilung Korruption eingesetzt, im Anschluss war er zwei Jahre als Richter in der Baukammer am Landgericht München I tätig. Es folgte von Februar 2009 bis Juli 2012 eine Referentenzeit beim Bayerischen Landesbeauftragten für Datenschutz im Referat Polizei, Justiz und Verfassungsschutz. Nach einer Vollzugsunterweisung und einer mehrmonatigen Führungsbewährung als stellvertretender Leiter des Abschnittes Ost beim Polizeipräsidium München wurde Herr Weikert im Oktober 2013 zum Leiter des Kriminalfachdezernates 7 des Polizeipräsidiums München ernannt.

Nachdem er sich dort um die Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität, Korruption und Betrug gekümmert hatte, wechselte er 2017 schließlich in den Norden Bayerns. Dort ist der 43-Jährige seit dem 1. Juli 2017 Angehöriger des Polizeipräsidiums Unterfranken und wohnt mit seiner Familie mittlerweile im Landkreis Würzburg.

Seit September nimmt der ehemalige Jurist nun die Aufgaben des Dienststellenleiters der Polizeiinspektion Würzburg-Land wahr und kümmert sich gemeinsam mit den rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um die Sicherheit und Ordnung für die etwa 125.000 Bürgerinnen und Bürger in den Gemeinden rund um Würzburg.




Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/