Bayerische Polizei – Professionelle Telefonbetrüger am Werk – Anrufer gab sich als


25.06.2018, PP Unterfranken


MILTENBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag gab sich ein professioneller Betrüger als falscher Polizeibeamter aus. Einer 79-Jährigen täuschte er vor, dass ihre Wertgegenstände dringend in Sicherheit gebracht werden müssten. Bereitwillig übergab sie 600 Euro und weitere Wertgegenstände an einen unbekannten Abholer. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Aschaffenburg.

Die allein lebende Seniorin erhielt am späten Samstagabend einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten. Der Betrüger gab sich als Polizeioberkommissar aus und täuschte vor, dass die Miltenbergerin dringend ihre Wertgegenstände an die Polizei übergeben müsse, um sie zu schützen. Angeblich gäbe es Hinweise darauf, dass in Kürze bei ihr eingebrochen werden würde. Zu diesem Zweck sammelte die Angerufene ihr gesamtes Bargeld zusammen und übergab 600 Euro sowie weitere Wertgegenstände an einen unbekannten Abholer.


  • ca. 190 cm groß und kräftig
  • kurze, schwarze Haare, seitlich kurz rasiert
  • bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen Jacke
  • sprach mit ausländischem Akzent


Die Kripo Aschaffenburg, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat, bittet Zeugen, die in Miltenberg verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011