Bayerische Polizei – Räuberische Erpressung im Schöntalpark durch zwei unbekannte Täter


12.07.2017, PP Unterfranken


ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Nachdem es am Abend des 19.05.2017 im Schöntalpark zu einer räuberischen Erpressung durch zwei unbekannte junge Männer gekommen war, wurde die Kripo Aschaffenburg mit dem Fall betraut, die nun einen Tatverdächtigen ermitteln konnte.

Wie bereits berichtet liefen gegen 22:45 Uhr die 19- und 21-jährigen Männer mit weiteren Freunden durch den Schöntalpark und trafen am Ausgangsbereich zur Platanenallee/Fabrikstraße auf eine Gruppe von etwa zehn Personen, die sich dort an einer Parkbank aufhielten. Aus der Gruppe heraus wurde der 21-Jährige damals von einem jungen Mann angesprochen und die Aushändigung von Bargeld mit der Drohung „Ich stech dich ab!“ gefordert. Da dies verweigert wurde, erhielt der 21-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht und sein T-Shirt wurde zerrissen.

Der unbekannte Täter floh, konnte nun aber ermittelt werden. Es handelt sich um einen 17-Jährigen aus Aschaffenburg, der sich jetzt seiner Verantwortung im Strafverfahren wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung stellen muss.

Der andere Täter, der fast zeitgleich von dem 19-Jährigen mit Faustschlägen 20 Euro erpresste, ist weiter unbekannt. Dieser soll im Alter von 18 – 25 Jahren gewesen sein.




 

 

 



Source link