Bayerische Polizei – Rettungssanitäter angegriffen und Widerstand geleistet


12.09.2018, PP Unterfranken


KITZINGEN. Als alkoholisierte und hilflose Person wurde ein 19-Jähriger dem Rettungsdienst am Montagabend gemeldet. Bei Eintreffen der Sanitäter am Bleichwasen war der Mann wenig hilflos, sondern vielmehr aggressiv gegenüber den Helfern und Passanten. Letztlich nahm ihn die Polizei in Gewahrsam.

Gegen 18.30 Uhr ging über die Integrierte Leitstelle der Notruf ein, dass am Bleichwasen eine hilflose Person medizinische Hilfe benötige. Bei Eintreffen der Sanitäter zeigte sich der offensichtlich stark alkoholisierte und/oder unter Wirkung anderer berauschender Mittel stehende junge Mann aggressiv, so dass die Kitzinger Polizei hinzugezogen wurde.

Als sich der 19-Jährige, der in einer örtlichen Flüchtlingsunterkunft wohnt, weiterhin aggressiv zeigte, wurde er unter Anwendung von unmittelbarem Zwang in Sicherheitsgewahrsam genommen. Dabei leistete er auch später noch im Dienst-Pkw erheblichen Widerstand. Die Ordnungshüter blieben allerdings unverletzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde richterlich eine Blutentnahme angeordnet. Die strafrechtlichen Ermittlungen laufen jetzt u.a. wegen des Verdachts des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011