Bayerische Polizei – Schmuckkassette aus Wohnhaus verschwunden – Wer hat Verdächtiges beobachtet?


14.09.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Am Montag hat die Bewohnerin eines Anwesens Am Riedelkreuz bemerkt, dass aus ihrem Haus eine Schmuckkassette fehlt. Von dem Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro fehlt bislang jede Spur. Es ist möglich, dass der Diebstahl bereits einige Tage zurückliegt. Die Kripo Würzburg nimmt im Rahmen ihrer Ermittlungen auch Zeugenhinweise entgegen.

Am Mittwoch verständigte die Bewohnerin die Polizei, nachdem sie bereits zwei Tage zuvor das Fehlen der Schmuckkassette bemerkt hatte. Wie der bislang unbekannte Täter in das Wohnhaus gelangt ist und wann genau sich die Tat ereignet hat, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Fakt ist jedoch, dass der Diebstahl bereits bis zum 1. September zurückliegen könnte.

Im Zuge der bisherigen Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf zwei verdächtige Männer, die sich am Samstag, den 9. September 2017, gegen 14.00 Uhr, an dem Tatortanwesen aufhielten. Einer der beiden sprach die Bewohnerin damals auch an und bat sie um ein Glas Wasser. Ob die beiden Verdächtigen möglicherweise tatsächlich mit dem Diebstahl im Zusammenhang stehen könnten, ist derzeit ebenfalls noch unklar.


  • Ca. 40 bis 45 Jahre alt, unrasiert, dunkle kurze Haare, schlanke bzw. hagere Figur, trug Jeanshose, schob ein älteres rot-silbernes Herrenrad mit schwarzen nylonartigen Satteltaschen
  • Ca. 25 Jahre alt, näheres unbekannt


Wer im Zusammenhang mit dem Diebstahl sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten, wird gebeten, sich mit der Kripo Würzburg unter Tel. 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/