Bayerische Polizei – Schutzhütte abgebrannt – Brandstifter am Werk


18.10.2017, PP Unterfranken


KARLSTEIN AM MAIN / DETTINGEN, LKR. ASCHAFFENBURG. Offenbar am Wochenende hat ein Unbekannter eine Schutzhütte bei Dettingen in Brand gesetzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Aschaffenburger Kripo in Verbindung zu setzen.

Die sogenannte „Dettinger Hütte“ ist in der Zeit von Samstag bis Montag von einem Unbekannten dem Sachstand nach mutwillig angezündet worden. Ein Zeuge entdeckte am Montag, gegen 09.00 Uhr den dortigen Schwelbrand und verständigte sofort die örtliche Freiwillige Feuerwehr. Die löschte zügig, konnte den Totalschaden der Hütte jedoch nicht mehr verhindern. Sie muss vermutlich vollständig abgetragen werden.

Die Brandexperten der Kripo Aschaffenburg haben den Fall bereits von der Alzenauer Polizei übernommen und müssen derzeit von vorsätzlicher Brandstiftung ausgehen.


Zeugen, die Angaben zu dem Feuer oder einem möglichen Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/