Bayerische Polizei – Sicherheitswachtmitarbeiter stellt Ladendieb


08.12.2018, PP Unterfranken


SCHWEINFURT. Wegen räuberischen Diebstahls wird seit dem Donnerstagnachmittag gegen einen 18-Jährigen ermittelt. Ein Mitarbeiter der Schweinfurter Sicherheitswacht, der in seiner Freizeit in der Stadt unterwegs war, konnte den flüchtenden Ladendieb stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Gegen 16.50 Uhr schlenderte der Angestellte der Polizei durch die Spitalstraße. Beim Betrachten der Auslage eines Drogeriemarktes konnte er rein zufällig beobachten, wie ein junger Mann in den Räumlichkeiten ein kosmetisches Erzeugnis aus einem Regal entnahm und es nach einem sichernden Umschauen in einer seiner Jackeninnentaschen verschwinden ließ. Danach entfernte sich der Dieb schleunigst aus dem Geschäft.

Der Zeuge trat dem Beschuldigten sofort entgegen und sprach ihn auf seinen Diebstahl an. Nachdem der Tatverdächtige Anstalten zur Flucht unternahm, hielt er ihn fest. Der 18-Jährige versuchet nun durch Einsatz von Gewalt, unter anderem Wegdrücken, drehen und winden, sich zu befreien. Da dies jedoch erfolglos blieb, gab er auf und konnte der alarmierten Streife der Schweinfurter Polizei übergeben werden.

Das Diebesgut eines namhaften Herstellers hat einen Wert von über 90 Euro und wurde später der Geschäftsleitung wieder zurückgegeben.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011