Bayerische Polizei – Täter bei Einbruch gestört


24.11.2018, PP Unterfranken


DORFPROZELTEN, LKR. MILTENBERG. Am frühen Freitagabend drang ein bislang unbekannter Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und wurde auf seiner Suche nach Beute durch eine Nachbarin gestört. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Die Kripo erhofft sich nun Zeugenhinweise.

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich am frühen Freitagabend gewaltsam über eine Terrassentüre Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Schiestlstraße. Gegen 18:00 Uhr klingelte eine Nachbarin an der Haustüre, wodurch der Einbrecher aufgeschreckt wurde und das Haus fluchtartig auf der Gebäuderückseite verließ. Der Mann, der von der Nachbarin als dunkel gekleidet, schlank und etwa 180cm groß beschrieben werden konnte, rannte im Anschluss in Richtung Ortsmitte. Durch den Einbruch entstand dem Hauseigentümer ein geringer Beuteschaden, allerdings Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Eine mit mehreren Streifen durchgeführte Fahndung nach dem Täter verlief ergebnislos.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, diese unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011