Bayerische Polizei – Tätliche Auseinandersetzung in Asylbewerberunterkunft – Zwei Bewohner in Gewahrsam genommen


23.10.2017, PP Unterfranken


KITZINGEN. In der Nacht zum Sonntag ist es in einer Kitzinger Asylbewerberunterkunft zu einer tätlichen Auseinandersetzung unter Bewohnern gekommen. Ermittelt wird wegen wechselseitigen Körperverletzungsdelikten. Zwei junge Männer mussten zur Unterbindung von Straftaten in Gewahrsam genommen werden.

Warum die Bewohner im Alter zwischen 18 und 19 Jahren kurz nach Mitternacht in Streit geraten waren, ist ebenso wie der exakte Tatablauf noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Laut Angaben der Beteiligten soll ein 19-Jähriger einen ein Jahr jüngeren Mitbewohner mit einem Besenstiel angegriffen haben. Anschließend sollen sich der Angreifer und ein gleichaltriger Bewohner noch mit wechselseitigen Faustschlägen traktiert haben.

Aufgrund der Aggressivität zweier Bewohner war zu befürchten, dass es im Verlauf der Nacht zu weiteren Straftaten kommen könnte. Aus diesem Grund wurde das Duo, bei dem mit 1,0 und über 1,4 Promille auch einiges an Alkohol im Spiel war, in Polizeigewahrsam genommen. Einer musste vor dem Gang in die Arrestzelle noch im Krankenhaus versorgt werden, da er bei der vorangegangenen Auseinandersetzung Verletzungen im Gesicht erlitten hatte.

Die Polizeiinspektion Kitzingen hat gegen zwei Bewohner Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungsdelikten eingeleitet. Die Ermittlungen dauern noch an.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/