Bayerische Polizei – Tätliche Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen – 17-Jähriger leicht verletzt


12.09.2017, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Am späten Samstagabend ist es am Oskar-Laredo-Platz zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen gekommen. Zwei junge Männer sollen auf einen 17-Jährigen eingeschlagen und eingetreten haben. Dem Sachstand nach wurde niemand schwerwiegend verletzt. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt führt die Ermittlungen und nimmt auch Zeugenhinweise entgegen.

Gegen 22.00 Uhr sollen die beiden Tatverdächtigen im Alter von 13 und 16 Jahren einen 17-Jährigen angesprochen und aus bislang unbekanntem Grund mit einer abgebrochenen Glasflasche bedroht haben. Im weiteren Verlauf soll das Duo gemeinschaftlich auf den Jugendlichen eingeschlagen und sogar eingetreten haben. Als zwei Polizeibeamte auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurden, liefen die beiden Angreifer davon. Sie wurden jedoch nur wenig später von den Beamten vorläufig festgenommen.

Der 17-Jährige erlitt durch die Schläge und Tritte glücklicherweise keine schwerwiegenden Verletzungen. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und begab sich im Anschluss eigenständig zur Behandlung ins Krankenhaus. Die zwei Festgenommenen verbrachten den Rest der Nacht in einem Haftraum.


Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt gegen die Tatverdächtigen nun insbesondere wegen gefährlicher Körperverletzung. Wer die Auseinandersetzung zwischen den Jugendlichen beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Tel. 0931/457-2230 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/