Bayerische Polizei – „Technische“ Hilfeleistung durch Polizeibeamten


13.08.2018, PP Unterfranken


HOLLSTADT, LKR. RHÖN-GRABFELD. Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden Polizeibeamte der Polizeiinspektion Mellrichstadt am frühen Sonntag Morgen gerufen. Ein 38-jähriger Mann wollte im Wohnhaus seiner Mutter übernachten.

Beim Versuch die Haustüre des Anwesens aufzuschließen, brach dieser den Schlüssel ab. Dies hatte zur Folge, dass er nicht in das Haus gelangte.

Einem technisch versierten Polizeibeamten gelang es jedoch, den abgebrochenen Teil des Schlüssels, mittels einer Arterienklemme, welche vom verständigten Rettungsdienst zur Verfügung gestellt wurde, und einer vom Polizeibeamten mitgeführten Beißzange zu entfernen.

Der junge Mann gelangte jedoch auch durch die Hilfeleistung der Polizeibeamten nicht in das Haus, da das Anwesen alarmgesichert ist und der Mann nicht im Stande war, die Alarmsicherung abzustellen. Der Mann kam bei einer Nachbarin unter und durfte dort die restliche Nachtruhe verbringen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011