Bayerische Polizei – Tödlicher Verkehrsunfall auf Radweg – 85-jährige Fußgängerin verstorben


16.02.2019, PP Unterfranken


GROSSHEUBACH, LKR. MILTENBERG. Zu einem tragischen Verkehrsunfall auf einem für Radwegeradfahrer und Fußgänger gleichermaßen freigegebenen Weg ist es am Samstagnachmittag gekommen. Nach einem Zusammenstoß zwischen zwei Frauen und einem Radfahrer erlag eine Seniorin ihren Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Gegen 15:50 Uhr war eine 85-Jährige mit ihrer 53 Jahre alten Tochter für einen Spaziergang auf dem geteerten Radweg im Bereich der Röllfelder Straße unterwegs, als aus bislang unbekannter Ursache ein Fahrradfahrer nach derzeitigem Stand der Ermittlungen von hinten gegen die beiden Personen fuhr. Alle drei Personen stürzten nach dem Zusammenstoß zu Boden. Die ältere Dame zog sich so schwere Kopfverletzungen zu, dass sie noch vor Ort verstarb. Die 53-Jährige erlitt neben einem Schock leichte körperliche Verletzungen. Zur Betreuung der Tochter war neben dem Rettungsdienst auch ein Kriseninterventionsteam vor Ort im Einsatz. Auch der 36-jährige Fahrer des E-Bikes erlitt leichte Verletzungen.

Mit der Verkehrsunfallaufnahme ist die Polizeiinspektion Miltenberg mit Unterstützung der Obernburger Polizei zur Stunde (Stand: 18.30 Uhr) noch vor Ort betraut. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde auch ein Sachverständiger zur Unfallstelle entsandt.


Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, unter Tel. 09371/945-0 Kontakt mit der Miltenberger Polizei aufzunehmen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011