Bayerische Polizei – Unfall im Begegnungsverkehr – Zwei Personen schwer verletzt


25.02.2018, PP Unterfranken


MÜNNERSTADT, LKR. BAD KISSINGEN. Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Münnerstadt und Poppenlauer gekommen. Zwei Personen erlitten lebensgefährliche Verletzungen. Die Unfallaufnahme erfolgt durch die Polizeiinspektion Bad Kissingen.

Gegen 13.20 Uhr war ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Bad Kissingen mit seinem Citroen in Richtung Poppenlauer unterwegs. Aus bislang noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet dabei in den Gegenverkehr. Die 23-jährige Fahrerin eines entgegenkommenden Seats, die ebenfalls aus dem Landkreis Bad Kissingen stammt, konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sie prallte mit ihrem Fahrzeug frontal gegen die Beifahrerseite des Citroens.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitten beide Pkw-Insassen schwerste Verletzungen. Sie wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber und einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden stark beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15.000 Euro belaufen.

Im Einsatz befinden sich neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Münnerstadt und Poppenlauer. Die Kreisstraße bleibt für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr wird von den Einsatzkräften vor Ort umgeleitet.

Was die Ursache für den schweren Verkehrsunfall war, ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Bad Kissingen geführt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde auch ein Sachverständiger eingeschaltet.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/