Bayerische Polizei – Verkehrsunfall auf der B 47


13.08.2019, PP Unterfranken


AMORBACH, LKR. MILTENBERG. Bei einem Verkehrsunfall auf der B 47 ist am Montagmittag ein 56-jähriger Pkw-Fahrer schwer verletzt worden. Die Bundesstraße war mehrere Stunden lang komplett gesperrt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Miltenberg.

Gegen 12.15 Uhr hat sich der Verkehrsunfall ereignet. Dem Sachstand nach war der 56-Jährige mit seinem Audi von Boxbrunn in Richtung Amorbach unterwegs. Auf gerader und abschüssiger Strecke kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi nach rechts gegen einen Baum abgewiesen. Der 56-Jährige wurde hierbei lebensbedrohlich verletzt und musste durch die Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug geborgen werden.

Der Schwerverletzte kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Insgesamt entstand bei dem Verkehrsunfall ein Sachschaden, der sich auf knapp 60.000 Euro belaufen dürfte.

Zur Klärung des exakten Unfallhergangs wurde in die Ermittlungen der Milternberger Polizei auch ein Sachverständiger eingebunden. Im Einsatz befanden sich zudem die Feuerwehren aus Amorbach, Boxbrunn, Kirchzell und Großheubach sowie die Straßenmeisterei. Der stark beschädigte Audi wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011