Bayerische Polizei – Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fußgänger


27.08.2017, PP Unterfranken


ELSENFELD, LKR. MILTENBERG. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen auf der Kreisstraße 27 zwischen Erlenbach a.Main (OT Streit) und Eschau. Hierbei wurde ein 49-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Strecke wurde für mehrere Stunden gesperrt. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Obernburg.

Gegen 05:45 Uhr fuhr ein 53-jähriger Passat-Fahrer nach derzeitigen Erkenntnissen von Streit in Richtung Eschau und erfasste hierbei in einem stark bewaldeten Streckenbereich einen 49-Jährigen, der ohne Fahrzeug unterwegs war. Der Fußgänger wurde nach einer medizinischen Erstversorgung mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock, blieb ansonsten aber unverletzt.

Die Strecke zwischen Streit und Eschau wurde für die Unfallaufnahme knapp drei Stunden gesperrt, der Verkehr umgeleitet. Am Unfallort waren die örtlichen Feuerwehren und ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Die Klärung des genauen Unfallhergangs ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von der Polizeiinspektion Obernburg geführt werden. Hierzu wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg auch ein Sachverständiger hinzugezogen. Derzeit spricht Einiges dafür, dass der 49-Jährige aus dem Lkr. Miltenberg vor dem Zusammenstoß auf der Fahrbahn lag. Eine Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer oder suizidale Intentionen des Verletzten sind nach aktuellem Sachstand auszuschließen.




 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/