Bayerische Polizei – Verstärkung für die Unterfränkische Polizei


06.09.2019, PP Unterfranken


UNTERFRANKEN. Der unterfränkische Polizeivizepräsident Martin Wilhelm konnte am Freitag in den Räumen der Bereitschaftspolizeiabteilung in Würzburg insgesamt 63 neue Kolleginnen und Kollegen beim Polizeipräsidium Unterfranken begrüßen. Der Vizepräsident hieß alle Neuzugänge herzlich willkommen und gab Ihnen für ihre Arbeit im neuen Dienstbereich einige hilfreiche Worte mit auf den Weg.


Anstand und Respekt gegenüber dem Bürger gepaart mit souveränem und professionellem Auftreten seien die richtigen Wegbegleiter im polizeilichen Berufsleben. Die neuen Kolleginnen und Kollegen dürfen sich auf ein vielfältiges Aufgabenportfolio im unterfränkischen Polizeiverband freuen.

Zur Begrüßung waren neben dem Polizeivizepräsidenten auch die stellvertretende Leiterin der Abteilung PV, Frau Regierungsrätin Carolin Boguslawski, der Personalratsvorsitzende Christian Schulz, sowie der stellvertretende Leiter des Präsidialbüros, Erster Polizeihauptkommissar Michael Koch, gekommen.

Insgesamt 46 Beamtinnen und Beamte wechselten vom Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei nach Unterfranken. Des Weiteren kommen acht Neuzugänge vom Polizeipräsidium München, vier vom Polizeipräsidium Mittelfranken, vier vom Polizeipräsidium Schwaben Süd/West sowie eine Beamtin vom Polizeipräsidiums Oberbayern Süd.

Die 63 Neuzugänge werden ab sofort in ganz Unterfranken Dienst tun. So werden 16 Beamtinnen und Beamte den Bereich Bayerischen Untermain, 26 den Bereich Main-Rhön sowie 21 den Bereich Mainfranken verstärken.

Abschließend wünschte Polizeivizepräsident Martin Wilhelm allen neuen Kollegen ein gutes Eingewöhnen in ihren neuen Dienststellen, viel Freude bei der Ausübung des abwechslungsreichen Polizeiberufes, stets eine gesunde Rückkehr von den polizeilichen Einsätzen sowie für die berufliche und private Zukunft alles Gute.


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011