Bayerische Polizei – Vier Einbrüche in Bäckereien


13.08.2018, PP Unterfranken


WÜRZBURG – LANDKREIS WÜRZBURG. Vier Einbrüche in verschiedene Bäckereien im Stadtgebiet und Landkreis beschäftigen seit dem Wochenende die Kripo Würzburg. Der Täter drang in allen Fällen gewaltsam über den Supermarkt, in dem sich die jeweilige Filiale befindet, ein und entwendete die Tageseinnahmen bzw. das Wechselgeld. Zur Aufklärung der Taten setzt die Kripo auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der erste Einbruch ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Max-Mengeringhausen-Straße in Würzburg im Stadtteil Heuchelhof und wie auch in allen weiteren Fällen gelangte der Unbekannte gewaltsam über den Supermarkt in das Gebäude und suchte gezielt nach den Tageseinnahmen in den dortigen Bäckereifilialen. Weitere Taten ereigneten sich bis Montagfrüh in Kist in der Sonnleite, Thüngersheim in der Straße Am Straßacker sowie in Uettingen in der Straße Am Graben. Dem oder den Tätern gelang es in allen Fällen mit ihrer Beute unerkannt zu entkommen. Der Gesamtwert beläuft sich, wie auch der Sachschaden, auf einen mittleren vierstelligen Betrag.


Zur Aufklärung der Taten setzt die Kripo Würzburg auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die über das Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der betroffenen Supermärkte gesehen haben, werden gebeten sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011