Bayerische Polizei – Vorsicht „Bekanntentrick“ – Betrüger verkauft überteuerte Lederjacken


14.09.2017, PP Unterfranken


KLEINOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Mit dem sogenannten „Bekanntentrick“ hat am Donnerstag ein dreister Betrüger einen Senior um 300 Euro gebracht. Der Täter gab sich als Bekannter aus und verkaufte dem Rentner eine angeblich hochwertige – tatsächlich jedoch völlig überteuerte – Lederjacke. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und nimmt Zeugenhinweise entgegen.

Gegen 11.00 Uhr wurde der ältere Herr auf der Straße von dem Mann angesprochen. Der gaukelte vor, den Senior aus einem früheren Arbeitsverhältnis zu kennen. Aufgrund des guten Verhältnisses zeigte sich der angebliche Bekannte äußerst „großzügig“. Er gab an, dem Rentner hochwertige Lederjacken schenken zu wollen.

Im Wohnanwesen des Seniors verkaufte der Täter dann aber zu zwei zuvor geschenkten Blousons einen Wintermantel für 300 Euro. Das vermeintliche Schnäppchen stellte sich in der Folge jedoch als völlig minderwertige Ware mit geringem Wert heraus.


Die weiteren Ermittlungen wegen Betruges hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen. Wer am Donnerstag möglicherweise ebenfalls auf den dreisten Verkäufer aufmerksam geworden ist, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 mit den Kripobeamten in Verbindung zu setzen.


 

 

 



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/