Bayerische Polizei – Wohnhausbrand ohne Verletzte – Kripo ermittelt


12.11.2019, PP Unterfranken


MILTENBERG / BREITENDIEL, LKR. MILTENBERG. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Dienstagnachmittag der Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand geraten. Bei dem Feuer wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Die Brandermittlungen übernimmt die Kripo Aschaffenburg.

Gegen 14.00 Uhr war Rettungsleitstelle ein Feuer in der Sudetenstraße mitgeteilt worden. Dort stand der Dachstuhl eines Zweifamilienhauses im Vollbrand. Sofort eilten Kräfte von Feuerwehr und der Miltenberger Polizei zum Brandort. Die Bewohner des Gebäudes konnten sich allesamt unverletzt aus dem Haus retten. Trotz aller Bemühungen der Feuerwehr nahmen der Dachstuhl sowie das Obergeschoss erheblichen Schaden. Die genaue Schadenshöhe ist zur Stunde noch nicht abschätzbar.

Die Kripo Aschaffenburg wird die Ermittlungen übernehmen, die insbesondere die Brandursache klären sollen. Die Löscharbeiten der rund 60 Feuerwehreinsatzkräfte aus Breitendiel, Weilbach, Miltenberg und Kleinheubach werden sich voraussichtlich noch bis 19.00 Uhr hinziehen. (Stand 18.00 Uhr)


 

 

 



Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bilder Michaelismesse Wertheim Sonntag 02.Oktober.2011