Bayerisches Gesundheitsministerium: Weitere sieben Coronavirus-Todesfälle in Bayern bestätigt – vier Todesfälle aus Würzburg – Insgesamt nun 20 Fälle

Ambulance Rescue Emergency
THRSTN92 / Pixabay Notarzt im Einsatz

20. März 2020

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Freitag über sieben weitere bestätigte Coronavirus-Todesfälle in Bayern informiert. Bei den Verstorbenen handelt es sich nach Angaben des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) um je einen Patienten aus den Landkreisen Starnberg, Wunsiedel und Tirschenreuth. Außerdem wurden weitere vier Todesfälle aus Würzburg gemeldet. Damit gibt es in Bayern derzeit insgesamt 20 Coronavirus-Todesfälle.

Zahlen zu Coronavirus-Todesfällen in Bayern können künftig über die Homepage des LGL abgerufen werden. Dort werden allerdings nur Fälle aufgelistet, die dem LGL über den elektronischen Meldeweg (wie im Infektionsschutzgesetz vorgesehen) von den Gesundheitsämtern übermittelt wurden. Da es sich um eine sehr dynamische Situation handelt, kann es zu Abweichungen zwischen den Angaben in den LGL-Darstellungen und regional verkündeten Zahlen kommen.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers

Quelle :Bayern.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*