„berlinpässe“ und Corona-Impfungen im Bürgeramt Märkisches Viertel

Building Monument Attraction Park  - A_M_D_photos / Pixabay
A_M_D_photos / Pixabay

Seit Montag besteht die Möglichkeit, sich im Bürgeramt Märkisches Viertel (Fontanehaus), Wilhelmsruher Damm 142C, 13439 Berlin ohne Termin einen „berlinpass“ ausstellen zu lassen. Diese Möglichkeit besteht vorerst bis zum 31. Dezember 2021. In dieser Zeit können keine anderen Dienstleistungen der Bürgerämter im Bürgeramt Märkisches Viertel beantragt werden. Bestehende Termine wurden bereits auf andere Reinickendorfer Bürgerämter umgebucht.

In dieser Woche, das heißt bis zum 29. Oktober 2021, wird zusätzlich Dienstag und Donnerstag ab 10 Uhr sowie Mittwoch und Freitag ab 9 Uhr bis zur Schließung des Bürgeramtes gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ein Corona-Impfangebot im Bürgeramt Märkisches Viertel organisiert. Impfungen sind selbstverständlich auch unabhängig von der Beantragung eines berlinpasses möglich. Eine Terminvereinbarung ist auch hier nicht erforderlich, es wird der Impfstoff von Moderna genutzt. Geimpft werden alle Berlinerinnen und Berliner, für die eine Impfung durch die Ständige Impfkommission empfohlen ist, auch Zweit- und Auffrischungsimpfungen sind möglich.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020